Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
elementor_icons
elementor-hf
elementor_font
elementor_library
Filter by Categories
1. Klasse, 2. Klasse
3. Klasse, 4. Klasse, 5. Klasse
Buchkarte
Buchkarte
Buchkarte
Buchkarte 3. klasse - 4. Klasse - 5. Klasse
CoboStories Workshop
Filmkarte
Filmkarte
Filmkarte
Filmkarte 3. Klasse, 4. Klasse, 5. Klasse
Front
Inspirationskarte
Kindergarten
VIRUS!

Wasserkreislauf mit CoboStories

CoboStories ist edukativ, macht Spaß und lässt sich, auch zu Hause, gemeinsam nutzen.

Kinder und Erwachsene können gleichberechtigt teilnehmen und jeder lernt dabei etwas. Es ist herausfordernd, aufregend und kurzweilig. CoboStories fördert Konzentration und Fantasie und bietet viele spannende Stunden der Zusammenarbeit!

Um auch zu Hause Stop-Motion-Geschichten zu erstellen, braucht es etwas Vorbereitung.

Folgendes wird dazu benötigt:

Ein Tablet (iPad oder ein Android-Gerät), auf dem die CoboStories App installiert ist. Im Menü auf der linken Seite finden Sie den jeweils passenden Download-Link.

Ein Stativ, um das Tablet zu halten. Sie können es selbst aus Karton anfertigen (Eine Methode sehen Sie hier und eine andere hier:) oder Sie können eine CoboStories-Tasche hier kaufen

  • Sie benötigen Hintergründe, Charaktere und Inhalte, mit denen Sie animieren können. Diese können hier heruntergeladen werden: 
  • Natürlich können Sie und Ihre Kinder auch kreativ sein und Ihre eigenen erstellen.

    Hier finden Sie eine Vorlage, um eigene Hintergründe zu erstellen:

Denken Sie daran, dass beim Filmemachen alles genutzt werden kann… der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

 Wenn Sie mehr über die App lernen möchten, klicken Sie hier.

Viel Spaß mit CoboStories!

Als Unterstützung im Unterricht ist CoboStories unübertroffen- vor allem wenn es um das Vermitteln schwieriger Themen geht. Für Kinder schwierige Themen, Fragen oder Ideen lassen sich hiermit gut in Bildern darstellen, aufgreifen und erklären. In der momentanen Situation ist es auch ein gutes Mittel, um Eltern zu Hause in den Unterricht mit einzubeziehen, bzw. um Kinder zu Hause zu unterrichten.

Um auch zu Hause Stop-Motion-Geschichten zu erstellen, braucht es etwas Vorbereitung.

Folgendes wird dazu benötigt:

Ein Tablet (iPad oder ein Android-Gerät), auf dem die CoboStories App installiert ist. Im Menü auf der linken Seite finden Sie den jeweils passenden Download-Link.

Ein Stativ, um das Tablet zu halten. Sie können es selbst aus Karton anfertigen (Eine Methode sehen Sie hier und eine andere hier:) oder Sie können eine CoboStories-Tasche hier kaufen

Sie benötigen Hintergründe, Charaktere und Inhalte, mit denen Sie animieren können. Diese können hier heruntergeladen werden:

Natürlich können Sie und die Kinder auch kreativ sein und Ihre eigenen erstellen.

Hier finden Sie eine Vorlage, um eigene Hintergründe zu erstellen:

Denken Sie daran, dass beim Filmemachen alles genutzt werden kann… der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Es ist wichtig, bei der Durchführung von Stop-Motion die folgenden Prinzipien zu verstehen:

Wir arbeiten immer linear. Das heißt, Sie beginnen Ihren Film mit der Aufnahme des ersten Bildes und arbeiten dann langsam vorwärts, bis Sie das letzte Bild erreicht haben. Sie können die Reihenfolge danach nicht mehr ändern.

Dies bedarf guter Planung. Wir schlagen daher folgende Arbeitsweise vor:

  1. Untersuchen Sie Ihr Thema. Wenn Sie z.B. einen Film über das Horten im Zusammenhang mit der Corona-Krise machen wollen, beginnen Sie damit, dieses Thema gemeinsam mit den Kindern zu untersuchen und zu recherchieren.
  2. Erstellen Sie ein Storyboard. Sie können eine Vorlage von den Workshopseiten herunterladen und ausdrucken – oder Sie können sie einfach selbst zeichnen. Ein Storyboard ist eine kurze Beschreibung, welche Szenen gedreht werden sollen – und was in jeder Szene geschehen soll.
  3. Bereiten Sie alle Materialien vor. Stellen Sie sicher, dass Sie die benötigten Hintergründe, Charaktere und Formen haben.
  4. Immer schön Lächeln! – Denken Sie daran, es soll Ihnen und den Kindern Spaß machen.
  5. Nehmen Sie den Film in der CoboStories-App auf. Machen Sie so viele Bilder, wie Sie können – und denken Sie daran, je mehr kleine Bewegungen desto besser! Verwenden Sie den „Geisterfilter“ (Zwiebelhaut), um das zuletzt aufgenommene Bild in Relation zum nächsten Bild zu sehen und somit flüssigere Bewegungen der Figuren zu erreichen.
  6. Drücken Sie oft auf „Play“. Es ist gut, wenn Sie während des Prozesses gemeinsam prüfen, was sie tun – und es sorgt auch dafür, dass man so wenig wie möglich ändern muss!
  7. Fehler sind erlaubt! Dadurch werden Sie jedes Mal etwas lernen!
  8. Unterlegen Sie den Film mit Musik und Sound. Sie können dabei ein beliebiges Musikstück verwenden oder etwas Eigenes aufnehmen. Bei Sprachaufnahmen haben Sie keine Scheu davor, es könnte nicht gut klingen – es lässt sich leicht ändern, wenn Sie etwas Falsches gesagt haben.
  9. Denken Sie daran, dass der Film, wenn Sie ihn speichern, gesperrt ist und nicht mehr bearbeitet werden kann!
  10. Nutzen Sie die Galerie, um einige der Filme zu sehen, die andere gemacht haben, und lassen Sie sich inspirieren.
  11. Denken Sie daran, Ihre Filme hochzuladen, wenn Sie fertig sind – damit auch andere sie in der Galerie anschauen können!

Bei CoboStories ist das Wichtigste, dass die Kinder ihre eigenen Geschichten in Wort und Bild bekommen. Und vor allem, wenn die Themen schwierig sind. Bei der Arbeit mit CoboStories nutzen wir einen Prozess, der wichtige Lernziele aufgreift. Das nennen wir bei CoboStories den Lernprozess. Die verschiedenen Phasen können Sie unten sehen. Der Prozess ist ein Werkzeug, das Ihnen bei der Planung Ihrer Arbeit helfen kann.Methode

Um schnell und einfach loszulegen, laden Sie die CoboStories App für iPad oder Android Tablets/Chromebook herunter:

Themenvorschläge
UN-Ziele
Zielgruppe
CoboStories Lernprozess - Wasserkreislauf:
Animationsfilm über die Weltziele der vereinten Nationen und warum sie wichtig sind.